Freitag, 11. März 2016

Keiner erreichbar

Herr Gold sitzt gerade im Flieger nach Berlin.
Die Frau mit dem gleichen Nachnamen arbeitet bis 22.00 Uhr.
Die Freundin ist beim Kinderschwimmen usw. usw.

Also bin ich gerade alleine und weiß nicht recht wie ich mit den neuen Informationen umgehen soll.

Eben war ich bei Herrn A., wir waren zum Frühstück verabredet und ich habe mich schon seit Tagen darauf gefreut mal wieder mit ihm, alleine, zu reden und Zeit zu verbringen.

Alleine ist dabei schon ein sehr weiter Begriff, denn an einem Wochentag bei ihm in der Firma haben wir eigentlich selten das Glück, dass nicht ständig ein Kunde kommt.

Aber es war ruhig, klein A. war zwar auch vor Ort, aber so klein ist er nicht mehr und weiß durchaus, dass er sich zwischendurch auch verziehen kann/soll. Manchmal ist noch Herr U. vor Ort, der etwas jüngere Bruder von Herrn A.

Herr A. sah nicht gut aus und da ich ihn ja kenne, stellte ich das auch nur fest und fragte nicht weiter nach. Typisch für ihn ist nämlich, dass er dann gar nichts erzählt.

Kurz bevor ich fahre kommt ein guter Bekannter rein, nach der Begrüßung fragt er Herrn A. ob es was neues von U. gibt. Herr A. wurde fuchsteufelswild, brüllte "fragt nicht ständig wenn es was neues gibt werde ich es schon mitteilen" schmiss den Bekannten aus dem Büro, knallte hinter ihm die Tür zu und blieb mit mir alleine im Raum.


Ich habe Herrn A. schon in vielen Situationen erlebt, aber was dann passierte ... Er stand vor mir, fing an zu zittern und die Tränen rollten. Fast eine halbe Stunde standen wir dann Arm in Arm in seinem Büro bis das Zittern aufhörte und er ruhiger wurde.

Dann fing er an zu erzählen, das Herr U. seit Januar wenig vor Ort war, das er aber endlich in die Stadt gezogen ist, zusammen mit seiner neuen Freundin und das letzte Woche die Polizei bei Herrn A. war und Herrn U. suchte. Seine Freundin hatte einen Tag vorher eine Vermisstenmeldung gemacht.

Herr U., der sich sonst alle zwei Tage bei seinem Sohn gemeldet hat, ist seit mittlerweile 14 Tagen spurlos verschwunden. Er hatte vor über 15 Jahren eine Phase wo er auch mal verschwunden ist, aber da war der Kleine noch nicht geboren und seitdem war er wirklich zuverlässig, hat einen super guten Job, den er auch gerne macht und eigentlich schien alles gut.

Jetzt aber sieht es anders aus. Er ist spurlos verschwunden und da er ohne Papiere, Geld, Auto und Handy aus dem Haus ist, scheint die Hoffnung das er sich nur irgendwo eine Auszeit von allem nimmt sehr gering.

Dennoch bleibt die Hoffnung, das er sich meldet und alles wieder ins Lot kommt. 

Kommentare: