Samstag, 26. März 2016

was bleibt ist die Erinnerung






Du hattest keine Hoffnung mehr,
sahst keine Zukunft,
nicht für Dich,
nicht für Dich und Deinen Sohn,
nicht für Dich und Deine Familie,
nicht für uns als Freunde.

Waren wir alle nicht aufmerksam genug?

Du hast für Dich gewählt, bist Deinen Weg gegangen und gestern nun hat man Dich gefunden.

Ich danke Dir für unsere gemeinsame Zeit,
für Dein Lachen, für Deine Aufmunterung an grauen Tagen, wie gerne hätte ich Dir gezeigt, dass auch Du wieder lachen wirst, aber ich hatte keine Chance dazu, ich hoffe Du kannst mir verzeihen. Du warst so stark und mutig und doch so schwach und verletzlich.

Deine Kraft und Dein Mut haben nicht mehr gereicht, warum nur hast Du Dich uns nicht anvertraut?

All die offenen Fragen werden unbeantwortet bleiben.

Ich werde Dich nie vergessen und hoffe das wir uns wiedersehen.
 


Kommentare: