Samstag, 17. Dezember 2016

Das wird nix

mit 2020.

Irgendwie auch typisch für uns. So weite Planungen sind einfach nix und weil es ja auch anders geht und Herr Gold das Thema Hochzeit, ebenso wie ich, aus reinen Sicherheits- und  wirtschaftlichen Aspekten sieht, denn für unsere Liebe und unsere Zusammengehörigkeit benötigen wir kein Papier, hat er dann mal eben während der Weihnachtsfeier (er war nüchtern) verkündet, dass die Frau Gold, die ja überall schon als seine Frau vorgestellt wurde, im nächsten Jahr dann endlich auch seine ist.

Ähm ja, schon ein komisches Gefühl, wenn man den Kerl abholt und von fremden Menschen mit "ah da ist die Glückliche, die nächstes Jahr dann den Namen von Herrn Gold trägt" begrüßt wird.

Sein Blick und sein "ich finde das so besser" waren schon irgendwie süß - ich glaube das versteht aber nur jemand der uns kennt.

Also werden wir dann wohl irgendwann Anfang des Jahres mal eben zusammen aufs Standesamt rennen und im Sommer gibt es dann die große Fete mit allen Menschen, mit denen wir dieses Fest gerne Feiern wollen.

Nein keine Hochzeit in weiß, keine Kirche, kein Schloß, eine Gartenparty mit Menschen die sich für uns freuen und die gerne mit uns ihre Zeit verbringen.


Kommentare:

  1. Oh, wenn das keine tollen Nachrichten sind! Wie schön. Ich gratuliere der Braut zum etwas ungewöhnlichen Antrag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lese ja regelmäßig, aber kommentiere nur äußerst selten.
      Ich gratuliere zu diesem Antrag und wünsche alles erdenklich Gute.
      Lila

      Löschen
    2. Willkommen Lila und vielen Dank

      Löschen
  2. Antworten
    1. Kein Schloß, kein rosa, kein Glitzer -NIX ;)

      Löschen
  3. Ach, menno... Schön wär's trotzdem gewesen, oder?:) Aber ich gratuliere zu diesem indirekten Antrag. Was zählt ist eben der Wille , sein Leben mit dem Menschen zu verbringen und die Liebe zu ihm... Mit oder ohne Hochzeitsgedöns:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du meinst im runden Jahr zu ehelichen? Oder das mit dem Glitzer und Schloß oder dem nicht erfolgten direkten Antrag mit roten Rosen, Kniefall und Verlobungsring?

      Hm, ich bin glaube ich nicht die Frau, der ein Mann einen ernsthaften Antrag mit Kniefall macht. Aber das ist auch nicht wirklich traurig ;). Und sein Wille, den er ja in den letzten Wochen immer und immer wieder kundtut, lachend, strahlend und wie ein kleiner Junge in Vorfreude auf Weihnachten, ist mehr als jeder Strauß Rosen geben kann.

      Löschen
  4. meine allerherzlichsten glückwünsche. aber ein goldenes kleidchen wäre doch schick.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, neee goldenes Kleidchen geht gar nicht, aber ich werde auch kein schwarzes tragen :-D

      Löschen
  5. Kein rosa, kein gold?
    Also auch kein lachs oder champagner? Und auch kein Lachs oder Champagner?
    :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein rosa, kein gold, kein lachs, kein champagner aber vielleicht Lachs und anstatt von Champagner (wird sowieso überbewertet) einen leckeren Prosecco aus der Winzerei des Trauzeugen. ;)

      Löschen
  6. Hui, Gratulation!

    Das freut mich sehr für euch!
    Streut Finchen dann Rosen für euch? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - Auch kein Rosen streuen, werfen. Finchen hat damit ja nix zu tun, ich darf ja bei ihr auch nur Rosen streuen, weil ich es mir schon gewünscht habe, als alle, und vor allen sie selber, noch schrie(b)en schieß ihn in den Wind der taugt nix usw.

      Löschen
    2. Einspruch: Ich habe auch geschrieben, behalte ihn.

      Ich hoffe übrigens auf eine Karte mit Goldrand.

      Löschen
    3. Da musst Du Dich an Finchen wenden, denn sie verschickt ja die Karten (mit Goldrand) zur Hochzeit. Außerdem hab ich nicht gesagt, dass Du nicht dabei bist, Du erinnerst Dich ich schrieb bei ihr von "Clarco und ich kommen" ;)

      Und zu unserer Feier wird es wohl eher keinen Goldrand geben. By the way, schickst Du mir bitte noch mal Deine Postadresse, irgendwie finde ich die im ganzen Umzugskram nicht - Danke.

      Löschen