Sonntag, 26. Februar 2017

Schnuppen hat das Schlimmste verhindert

Also mal so ganz unter uns, also unter denen die Karneval verstehen, deren Herz für Köln schlägt und die krank werden, wenn sie in dieser Zeit nicht in ihrer Stadt sein können.

Ich hab gerade die Berichterstattung vom gestrigen "Zoch" ganz in der Nähe gesehen und ich bekomm den Mund nach wie vor nicht zu.

Aber schaut selber nur auf eigene Gefahr

Ok, man kann es Leuten nicht erklären die eben nur die Bilder aus dem Fernsehen kennen, nie selber im Veedel unterwegs waren, und ja ich bin es auch Leid, das ich das erklären muss und die "semi-witzigen" Sprüche gehen mir auch auf den ....

Aber mit dem Video ist dann ganz sicher, dass mich da selbst bei 30C und Sonnenschein keine zehn Pferde hinbekommen werden. Da geht es ja auf manch einer Beerdigung lustiger zu.


Kommentare:

  1. Als ich mir das Video gerade angeschaut habe, musste ich an meine Kindheit denken. Gott, was habe ich mich immer auf Karneval gefreut! Und jedesmal am TV gesessen, um mir den Zug anzuschauen, ich fand's so aufregend. Als Erwachsene habe ich mein Interesse dazu verloren, aber trotzdem kann ich alle verstehen, die es toll finden und feiern gehen oder sonstwas.

    Och, trotz des miesen Wetters schienen die alle aber sehr gut gelaunt zu sein:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ähnlich ging es mir als Kind auch, als Jugendliche dann im Rheinland war es dann sehr viel besser ;) - Wahrscheinlich bin ich auch etwas ungerecht, als Kölnerin im Norden... die können halt ihren Karneval, aber den echten gibts halt nur in Kölle ;)

      Außerdem bin ich schwer leidend, ich hab meine Stimme immer noch nicht wieder, dafür Viren und Bazillen...ich kann nur mittanzen, denn hier läuft Karnevalsmusik und Herr Gold schüttelt nur den Kopf und nuschelt was von wegen "ab ins Bett..."

      Löschen