Sonntag, 5. März 2017

STOPP

Knurr-blaffte ich heute mittag auf dem Flohmarkt.

Ich verstehe es nach wie vor nicht und werde diese Distanzlosen nicht denkenden Lebewesen wohl niemals verstehen.

Herr Gold, Herr Blond und ich gingen von Stand zu Stand. Herr Blond ziemlich nervös und Leine ziehend, nervend.

Herr Gold blieb an einer Auslage stehen und Herr Blond und ich schlenderten weiter, mit ständiger Korrektur durch mich mit FUSSSSSS  als links aus dem Augenwinkel jemand mit Händen wild fuchtelnd auf den Blonden stürzt und sowas wie "You're so cutieeeeeeeeeeeeeeeeeee" quietschte.

Herr Blond erschreckend fast in meinen Arm hüpfend und ich STOPPPPP.

Tussie richtet sich auf und es folgte ein "oh, sie möchten nix das anfassen ihr dog" in einem ziemlich arroganten Ton. Meine Antwort "Wenn Sie nicht möchten das ich Sie antatsche, dann lassen Sie die Finger von meinem Hund und ein vorher höfliches Fragen anstatt die Griffel direkt fliegen zu lassen wäre auch angebracht. Die Briten sind doch angeblich so wohlerzogen".

Blick zum Blonden "komm weiter". Herr Gold ist in dem Moment auch neben mir, ich höre noch im weiter Schlendern wie der "Touriführer" ihr meine Worte übersetzt.

Herr Gold schüttelt den Kopf und freut sich das Herr Blond, immer noch wahnsinnig an der Leine ziehend, sonst in Ordnung ist.

Zwei Stände weiter, ich betrachte gerade den ausgefallenen Schmuck *hüstel* Herr Gold steht noch am vorherigen Stand, als hinter mir die Touris an mir vorbei gehen und mich übelst beschimpfen *bi**** ist dabei noch das harmloseste. Ich hab es erst gar nicht auf mich bezogen, als aber Herr Blond einen Satz nach vorne macht, die Verkäuferin vor mir sagt, der Kerl habe gerade nach dem Hund getreten drehe ich mich um und die "Worte" kommen weiter.

Warum ich in dem Moment nicht zugeschlagen habe weiß ich nicht wirklich, aber ich habe freundlich lächelnd gesagt, dass sie schleunigst abziehen sollen sonst könnten sie ihre Ausfälle gleich der Polizei erklären und dann wurden sie verdammt schnell.

Herr Gold kam dazu gesprungen, in Zukunft bleib ich wieder auf seiner Höhe, Herr Blond zog immer noch wie ein irrer an der Leine, bis aufeinmal die kleine Hündin, die wir ganz am Anfang schon gesehen hatten vor ihm Stand - Liebe auf den ersten Blick - Naja nicht ganz, als er auf diese 20cm hohe Trethupe aufspringen will, machts dann auch bei mir Klacker und meine Frage an die Besitzerin ob sie läufig ist wird mit "ich glaube schon" beantwortet.  Ich hab den Liebeskasper direkt von der Hündin gepflückt, die wäre ja explodiert wenn er eingedockt hätte.

Ähm ja, also distanzlose, aggressive Engländer plus Hundehalter die glauben, dass ihre Hündin läufig ist, irgendwie hatte ich eine andere Vorstellung vom Ausflug auf den Trödel.

Und ich merke, dass mir diese Angriffe noch nachlaufen.

Klar der Blonde ist lieb, er sieht süss aus, aber das ist kein Grund ihn ungefragt anzutatschen, ich tatsch doch auch nicht jemanden an, nur weil er mir gefällt.

Wenn der Blonde aus Reflex dann doch mal zuschnappen würde, dann sind wir die gearschten, er bekommt im Idealfall nen Maulkorb, ich ne Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung. Und bevor jemand auf die Idee kommt da wäre es voll gewesen, war es nicht, sonst wäre ich da schon nicht hingegangen, geschweige denn mit Hund, es war wie an einem regnerischen Tag im Park, wenig bis nichts los. 

 

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja noch schlimmer und ich glaube ich würde richtig ausrasten oder dem Kleinen beibringen, dass er jede Fremdberührung mit Brüllen quittieren darf...

      Löschen
    2. Hm, mit echtnamen gepostet...geht was wieder weg?

      Löschen
    3. Hier das Original: Mir geht das jeden Tag mit meinem Sohn so - olle Omis, die ihn in die Wange kneifen wollen oder uebers Haar streicheln. Da werd ich zum Hulk. Hab in vereinzelten Faellen schonmal eine faltige Backe zurueckgekniffen oder das frisch ondulierte Haar verwuschelt. Da waren se baff die Ommis. Kann also gut nachvollziehen, wie laestig das staendige Hungegegrabsche sein muss. Lg die Anonyme ;)

      Löschen
  2. Menschen sind manchmal einfach doof.

    AntwortenLöschen
  3. Einer der Gründe warum ich eigentlich nur schwarze Hunde möchte. Die werden tatsächlich weniger angegrabscht. Aber leider, leider gibt es Malinois nur in Blond.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jepp, als der Schwarze noch hier lebte, war es tatsächlich so, dass sogar die Straßenseite gewechselt wurde gut imposante 98cm Schulterhöhe und 70kg machten was her, aber auch da gab es "merkbefreite" Lebewesen die diesen "knuffigen" Hund direkt antatschen wollten, was bei einem Wach- Schutzhund, der so gar nicht fremdenfreundlich ist, dann doch mehr Stress für Mensch und Tier ist als bei blond und eher verhuscht.

      Löschen
  4. Also erstmal bin ich auf Deiner Wellenlänge, was die Antatscherei betrifft. Gehört sich einfach nicht. Und wenn so ein Hund zuschnappt, fragt ja leider niemand, was der Sache vorausging.( Dann würden sich mit Sicherheit einige Hundebisse als logische Folge herausstellen.)

    Leider, ich erlebe eben auch oft das Gegenteil. Nämlich Hundebesitzer, die keinerlei Verständnis für Menschen aufbringen können, die einen Hund eben nicht für das Beste halten, was ihnen passieren kann. Man muss ja nicht unbedingt Angst haben, aber ich gebe zu bei manchen Tieren beschleicht mich zum Beispiel ein ungutes Gefühl, wenn sie mir zu nahe kommen. Ich würde mir schon wünschen, das das Tier dann an der kurzen Leine gehalten wird. Wenn ich dann hör, der tut nix, oder der will nur spielen, oder so was, dann hab ich echt nen Hals!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sind wir beide auf einer Wellenlänge. Diese tutnixe und haternochniegemachte, gehen mir, bzw. deren Besitzer ziemlich stark auf den Senkel.

      Ich habe mir angewöhnt, wenn ich keine Kontakt haben möchte, zu rufen, dass er ansteckend krank ist oder Flöhe hat - das zieht ;). Ansonsten kann es auch schon mal passieren, dass ich mal eben freundlich dem anderen Hund zeige, dass er an mir vorbei muss und das reicht dann schon, das sie abziehen.

      Ich möchte übrigens auch nicht von fremden Hunden, wenn ich ohne Hund unterwegs bin angeschnüffelt oder kontaktet werden ohne das ich vorher gefragt worden bin bzw. mein ok gegeben habe.

      Löschen
  5. Mir fehlen die Worte... Echt jetzt... Unglaublich! Haben die sie noch alle!?!

    Und ich würde es auch nicht mögen, wenn jeder meine Katzen antatscht.

    AntwortenLöschen