Sonntag, 14. Mai 2017

Chickenfarm

Vorab möchte ich mich bei all denen, bei denen ich regelmäßig kommentiere entschuldigen, ich hab einfach keine Zeit im Moment.

Die Chickenfarm braucht meine ganze Aufmerksamkeit und nach 9-10 Stunden (mit 3 Pausen a 6 Minuten), 1 Stunde Fahrzeit bin ich im Moment abends leicht platt. Dann schaue ich vielleicht noch mal ins Netz und manchmal lese ich auch, aber um wirklich ernsthaft zu antworten fehlt dann das Zeug im Kopf.

Jepp, ich weiß, dass das so nicht lange gut gehen kann, aber ich bin auch irgendwie gerade etwas froh, dass ich das so schaffe, denn man hat mir ja im Februar attestiert, das ich keine drei Stunden schaffe und schon gar nicht in verantwortungsvoller Position.

Meine Chicken sind alle drei wirklich sehr gut. Bis auf eins von ihnen haben sie alle eine sehr gute Legezahl und langsam kommt das Denken und die Kreativität ins Spiel. Chick drei ist noch ein wenig hintendran, ich hoffe ich kann sie motivieren, sonst würde sie nämlich mittelfristig dem Fuchs zum Opfer fallen.

Das Legesoll in dieser Woche war sehr hoch und wir haben es komplett geschafft. In der nächsten Woche wird es noch mal sehr eng, aber dann sollte es sich etwas entspannen.

Ich stelle gerade einiges um, so auch die Vorgaben für die Produktion und deren Zeitrahmen, damit müssen die zwei "alt" Chicken gerade etwas kämpfen. Das neue Chick übertrifft das weit, kommt aber auch aus einem Legestall, wohingegen die beiden ersten aus der Wildnis kommen.

Meine Oberhenne ist super zufrieden mit mir. Herr Gold und ich ergänzen uns prima und dadurch das ich jetzt einen Teil der Arbeit mache, den er vorher, aufgrund von fehlendem Ober-Chicken-Wissen, selber machen musste, hat er jetzt Kapazitäten für sein eigentliches Tagwerk und produziert fleissig Nuggets.

Es ist also wirklich schön und flüssig.

Herr Blond geht nun dreimal die Woche zu zwei zauberhaften Mädels die eine große Blondfamilie haben und so viel Platz, das man sich fragt wie man das alles bewirtschaften kann.

Hier ist jetzt, bis auf wenige Bäume endlich alles grün und blüht und wir jäten, säen und freuen uns auf die ersten Hängeerdbeeren.. So und nun muss ich die obere Etage hübschen, denn nächstes WE hat sich Besuch angesagt und danach das WE auch, sodass ich dringend loslegen muss unter der Woche nach 21 Uhr pack ich das nämlich nicht mehr. Da liege ich meistens auf dem Sofa und schlafe schon...

Kommentare:

  1. 9 Stunden minus 3x6 Minuten Pause? Im Gesetz steht das anders! :-); Da geht der Farmbetreiber aber hohes Risiko. Wenn dann da so ein Chicken beim Eierlegen von der Stange fällt und sich die Federn bricht, da guckt die BG dann gerne einmal auf die AZ-Statistik!
    Gruß Frank

    AntwortenLöschen