Sonntag, 4. Februar 2018

Ui Februar

Ich wollte doch wieder mehr schreiben...

Ich komme nicht wirklich dazu. Bis auf ein WE habe ich den gesamten Januar auch am WE gearbeitet und zwischendurch wollte und konnte ich keine Tastatur und keinen Bildschirm mehr sehen.

Die letzte Woche hatte es dann in sich. Hier nur die zwei Höhepunkte:

1.

Mein Anwalt schreibt in Sachen "Gutachter", dass der vom Gericht bestellte Gutachter zu dem Ergebnis kommt, gegen das wir klagen.

Moment war da nicht vor mittlerweile 4 Jahren die Aussage von meinem Anwalt "gewinnen wir"?
Anwalt schreibt weiter, er würde raten die Klage zurück zu ziehen, ansonsten müsste ich dann vor Gericht erscheinen und ich müsste mir selber noch einen Gutachter suchen.

Aber ein eigener Gutachter würde wahrscheinlich dann auch nur mit 10% von dem abweichen, was der Gutachter vorher geschrieben hat und das würde dann ja nicht ausreichen. Ich frag mich woher ein Anwalt weiß, was ein Gutachter so schreiben wird und warum man dann noch Gutachter benötigt...
Ich lese das Gutachten und bin geschockt. Da werden Diagnosen gestellt, die ich so nicht mehr wegbekomme und die mir ernsthaft Probleme bei der weiteren Lebensplanung machen können. Die "beste" Aussage in dem fast 50 seitigem Pamphlet über Frau Gold st allerdings:

"bei dauerhafter, regelmäßiger Trauma-Therapie und der Bearbeitung der komplexen Strukturen, ist davon auszugehen, dass Frau Gold mit dem GDS von XProzent richtig eingestuft ist" . 
 Ah, jetzt ja, also die dauerhafte TT zahlt keiner. Kann sich aber auch jemand der arbeiten geht und normal verdient, nicht mal eben so leisten. Immerhin sprechen wir von 400-800 Tacken im Monat, je nach Sitzungsbedarf. Könnte Frau Gold sich leisten, wenn die Neueinstufung stattgefunden hätte. Krankenkasse zahlt nicht, weil lt. denen gibt es keine Behandlung wenn es sich um eine Chronifizierung handelt in dem Bereich. Und die LVR zahlt nicht, weil hat ja schon genuch gezahlt. Willkommen in Absurdistan.

Ich werde die Klage zurück ziehen. Ich hab keine Kraft und keine Zeit mich da weiter drum zu kümmern und dieser angeblich hoch spezialisierte Fachanwalt, angeblich der beste in der Domstadt, ist das Papier nicht wert auf dem sein Name steht. Also müsste ich mir einen entsprechenden neuen Anwalt suchen, mich aktiver um das Thema kümmern und das lasse ich nun sein.
Es ist sicher, dass die Zahler dann in zwei Jahren erneut auf mich zukommen werden um prüfen zu lassen, ob man von den X Prozent nicht noch was abziehen kann, das machen sie ja immer so. Und dann kann ich schauen ob ich das Spiel nochmal durchziehe.
- Punkt 2 ist dagegen eine Lappalie: Herr Gold kommt gestern mit Herrn Blond nachhaus. Ich telefoniere und Herr Gold ziemlich hektisch: Leg sofort auf, du musst dich um Herrn Bond kümmern. Ich geh in den Flur, vor mir steht mein ehemals blonder Herr Blond, zitternd, voll durch den Wind. Voller Dreck und Blut im Fell.

Das faltige Arschlochtier mit seiner Freundin sind ausgebrochen und Herr Gold und Herr Blond lagen auf ihrem Weg. Da das faltige Arschloch direkt in den Töten-Angriff geht, wenn er Herrn Blond sieht, seine Freundin mitmischte gab es eine üble Keilerei.

Puls auf unendlich, Blondie gebürstet und untersucht, das Blut kam von den anderen :-D. Er hat sich ordentlich gewehrt. Auf der anderen Seite:  Faltenarschlochtier hat ein kaputtes Ohr, einen ziemlich großen Riss überm Auge und einen auf dem Kopf. Seine Freundin hat beide Ohren lädiert (sie hat sich im Anschluss mit dem Faltenarschloch noch gewickelt). Und wir wissen jetzt schon was passiert, wenn das Arschlochfaltentier die nächste Gelegenheit hat und ohne Leine und Maulkorb unterwegs ist...
So das war es mal wieder hier. Ich muss jetzt noch ein bisserl arbeiten und so und dann Klamotten fertig machen, denn Mittwoch gehts in die Domstadt, mit Herrn Gold für 4 Tage Alaaf ;)

Kommentare:

  1. Toi toi toi. Mein kleiner Hund hat bisher noch keine wirklich Rauferei gehabt. Nichts in der Richtung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seien Sie froh und denken Sie immer dran, sollte sich doch mal ein anderer Köter auf das kleine große Fräulein stürzen: nicht mit den Händen dazwischen...

      Bei den Jungs ist es meist mehr Gebrüll und wenig Verlust. Bei den Weibern untereinander, wenn es denn dann knallt, ist das oft ernst. Problem beim Faltenarschlochtier ist, dass Mensch ihn zur Kampfmaschine erziehen wollte, dass er nur ein sehr geringes oder kein Schmerzempfinden hat und hinterlistig ist.

      Löschen
  2. Ohren sind blöd. Heilen schlecht und kann Blutohren geben. Bluten wie blöd.
    Ich greif ein. Bei jeder Keilerei meiner Hunde.
    Musste meinen Pitbull zu oft zusammen flicken lassen, der sich mit Maulkorb nicht wehren konnte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz ehrlich es sind gsd nicht die Ohren vom Blonden sondern vom hinterfotzigen Faltenarsch. Er kann ja nichts dafür das er so ist, aber er ist unberechenbar. Jemand der sich mit der Rasse auskennt und genug Erfahrung hat bekommt ihn sicher noch hin, er ist knapp ein Jahr, aber da steckt verdammt viel Arbeit drin.

      Ich geh auch dazwischen, ohne denken, hab ich schon beim Russen gemacht und mach ich da auch. Aber beim Faltenarsch muss man davon ausgehen, dass er an den Hals geht (Vorbesitzer Milieu und in den ersten 7 Monaten verdammt übles Zeug mit ihm gemacht).

      Löschen
  3. Puh, also diesem Faltenarschlochtier möchte ich auch nicht begegnen bei der Kinderstube... Gruselig!

    AntwortenLöschen
  4. Ok, der Anwalt ist dann wirklich nichts wert. Weg damit. Abfall im Anzug, fürchterlich so etwas.

    Finde ich unglaublich absurd, wie sich diese Geschichte zieht und wie sich die unterschiedlichen Instanzen zur unterschiedlichen Zeit unterschiedlich in die Quere kommen.
    Wäre ja lustig, wenn das nicht alles auf deinem Rücken ausgetragen werden würde.
    Ich finde deine Entscheidung gut.
    Was die Hunde angeht: Brav Blonder :)
    Hat Herrchen von den anderen sich eigentlich gemeldet wegen "Ihr böser Hund" und so weiter? Oder hat Herrchen da kapiert, dass da etwas fehlt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Faltenarsch war auf dem Hof...bis er weg ist, also immer wieder das Risiko das was passiert...

      Löschen